DSC

Dynamische Differenzkalorimetrie Netzsch DSC 204 F1 Phoenix

Messung der kalorimetrischer Eigenschaften, z.B.

  • Reaktionstemperaturen,
  • Kristallisation,
  • spezifische Wärmekapazität,
  • Schmelzvorgänge,
  • thermische Stabilität,
  • Glasübergangstemperatur,
  • oxidative Induktionszeit
  • oxidative Induktionstemperatur,

      

  • Temperaturbereich von -180°C bis 700°C   
  • Heizratenbereich von 0,001K/min bis 200K/min   
  • schnelle Kühlung: max. 200K/min   
  • gasdichte Messzelle   
  • Gassteuerung für 2 Probengase und 1 Schutzgas durch integrierte Massendurchflussregler und Software   
  • Druckluftkühlung von RT bis 700°C   
  • automatisch geregelte Flüssigstickstoffkühlung von -180°C bis 700°C

 

Ansprechpartner:

Bernd Weidenfeller

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017